Asiatischer Laubholzbockkäfer (ALB): Umgang mit Grüngut

9. September 2022

Im Gemeindegebiet Zell wurde der Schädling «Asiatischer Laubholzbockkäfer (ALB)» entdeckt. Der Käfer zählt zu den besonders gefährlichen Schadorganismen und gilt daher gemäss Pflanzengesundheitsverordnung des Bundes als meldepflichtig und muss konsequent bekämpft werden. Der ALB befällt verschiedene Laubholzarten, wie etwa Ahorn, Pappel, Weide, Rosskastanie usw. Der ALB kann die befallenen Bäume binnen weniger Jahre zum Absterben bringen.

Inzwischen wurden bereits mehrere Befälle bestätigt. Die jeweils aktuelle Karte des betroffenen Gebiets mit den festgelegten Kern-, Fokus- und Pufferzonen ist im Internet unter www.lawa.lu.ch oder direkt mit dem QR-Code auf der Rückseite des Flugblattes abrufbar.

Umgang mit Grüngut

Um das Verbringungsverbot von spezifizierten Pflanzen und spezifiziertem Holz umzusetzen, gilt für alle vorerwähnten Zonen ab sofort Folgendes:

  • Es ist verboten, jegliches Schnittgut von Laubgehölzen (Bäume, Sträucher, Hecken etc.) aus und innerhalb der Zonen zu transportieren.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte aus dem Flugblatt Umgang mit Grüngut.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe und Kooperation.

Asiatischer Laubbaumbockkäfer

Zugehörige Objekte

Name
2022-09-09_Flugblatt_Umgang_mit_Grungut.pdf Download 0 2022-09-09_Flugblatt_Umgang_mit_Grungut.pdf